“Blau-Gelber Wahnsinn” – Der ukrainische Nationalismus und die Verantwortung des Westens

26180849_2115570372005707_3892187298795618304_n
Patriotische Beflaggung in einer hippen Bar im Zentrum von Kiew. Von links: Flagge der Krimtartaren, Flagge Kanadas (Heimat der größten ukrainischen Diasporagemeinde), der nationalistischen Ukrainischen Aufstandasarmee (UPA), und des heutigen ukrainischen Staates.

In der jungle world der letzten Woche erschien meine Reportage über radikale Nationalisten in der Ukraine, die sich seit dem Maidan-Umbruch als politische Kraft fest etabliert haben. Sie ist jetzt auch online nachlesbar.

Bei diesem Thema gibt es im Westen oft zwei polarisierte Ansichten: Die einen sehen in der ukrainischen Politik nur Faschisten, und wollen damit die gesamte post-Maidan Entwicklung schlecht reden, oder wiederholen gar die russische Propaganda, es sei 2014 eine ‘faschistische Junta’ an die Macht gekommen. Dagegen verweisen die anderen darauf, dass die faschistischen Parteien in der letzten Wahl nicht einmal ins Parlament eingezogen sind. Überhaupt sei die Ukraine eine junge Nation, die sich gerade vom großen Bruder (und Unterdrücker) Russland emanzipiere und zu sich selbst finde, und dazu gehöre eben Patriotismus auch solcher Art, die für einen postmodernen Westeuropäer oder Deutschen befremdlich sein wird. Der Weg führe doch eigentlich nach Europa und, na ja … es ist halt Krieg … Continue reading ““Blau-Gelber Wahnsinn” – Der ukrainische Nationalismus und die Verantwortung des Westens”